Agentur für wissenschaftliche Integrität

Die Österreichische Agentur für wissenschaftliche Integrität (OeAWI) wurde Ende 2008 als ein Verein nach dem österreichischen Vereinsgesetz gegründet. Gründungsmitglieder sind 12 österreichische Universitäten, die Akademie der Wissenschaften sowie der Wiener Wissenschafts-, Forschungs- und Technologiefonds (WWTF), das IST Austria und der Wissenschaftsfonds FWF.

Der Agentur kommt die Aufgabe zu, Vorwürfe wissenschaftlichen Fehlverhaltens in Österreich auf professionelle Weise zu untersuchen, die Schwere des Verstoßes zu bewerten und allenfalls Vorschläge für nachfolgende Maßnahmen zu unterbreiten. Diese Aufgabe wird durch ein unabhängiges, mit hochkarätigen WissenschafterInnen aus dem Ausland besetztes Gremium - die Kommission für wissenschaftliche Integrität - wahrgenommen.

Die Agentur für wissenschaftliche Integrität ist weder eine Entscheidungsinstanz noch eine rechtssprechende Organisationseinheit. Sie bietet eine neutrale und sachorientierte Plattform, um (vermeintlichen) Fällen wissenschaftlichen Fehlverhaltens objektiv auf den Grund gehen zu können. Die Kommission für wissenschaftliche Integrität kann von jeder Person oder Einrichtung in Österreich kontaktiert werden. Die Kommission kann selbst darüber entscheiden, ob ein Vorwurf weiter verfolgt wird. Die normative Kraft der Kommissionsarbeit wird das Resultat der vorbehaltlosen, sachorientierten Prüfung von Verdachtsfällen sein, die die Kommission hoffentlich zu einer wichtigen Orientierungsgröße für wissenschaftliche Integrität in Österreich machen wird.

Darüber hinaus stellt die Agentur ihr Wissen im Sinne der Prävention von wissenschaftlichem Fehlverhalten und zur Bewusstseinsbildung zur Verfügung. Unter anderem bietet sie Vorträge und Workshops zum Thema "gute wissenschaftliche Praxis" für Mitgliedsinstitutionen an. Außerdem wird es Aufgabe der Agentur sein, Empfehlungen herauszugeben, was wissenschaftliches Fehlverhalten ist, wie man es erkennen und vermeiden kann.

Die Agentur ist Mitglied des European Network of Research Integrity Offices (www.enrio.eu) und ist so auch international mit ähnlichen Organisationen vernetzt. Mitglieder von ENRIO sind die nationalen Verantwortlichen für Wissenschaftliche Integrität aus derzeit 21 europäischen Ländern.
 

Impressum | Rechtliche Hinweise Österreichische Agentur für wissenschaftliche Integrität (OeAWI) Haus der Forschung, Sensengasse 1,
1. Stock, A-1090 Wien T +43/1/40 24 052 , nicole.foeger@oeawi.at, www.oeawi.at